01.07.2019

Aller Anfang ist…nicht schwer!


Mit Begeisterung und voller Freude hat Felicitas, 6 Jahre, ihre erste Westernreitstunde mit allem Drum und Dran gemeistert.
Nach dem gemeinsamen Putzen und Satteln ging es gleich auf den Trailplatz.
Hier konnte Felicitas mit einer sehr gelassenen Lena das Anreiten,Lenken und Stehenbleiben üben.
Nach der Reitstunde - Feli wollte gar nicht mehrabsteigen - durfte Lena noch ausgiebig eine Wasserdusche genießen und Felicitas half beim Führen der restlichen Pferde in die Schrittmaschine. So lernen Kinder spielerisch den Umgang mit den Pferden und sehen gleich, was alles zum Reiten dazugehört!



"Da ist die Lena und ich! Die Lena ist so super und cool! Als ich aufgestiegen bin, da habe ich mich groß gefühlt!"



"Ich bin da geritten, die Lena war ganz brav! Da hatte ich das Pferd lenken müssen, das war ganz schwierig, weil es so kompliziert war. Ich musste den Zügel immer länger machen."



"Da bin ich über eine Stange drüber gegangen. Die Gabi hat mir gezeigt, wo ich hin soll.
Die Westernpferde brauchen längere Zügel, ich wusste manchmal nicht, wo ich hin wollte!"



"Das Pferd soll auf mich achten, ich muss mit der Stimme alles sagen: Hooo! Dann bleibt es stehen!
Es ist so schön und super!"



"Da habe ich die Lena abgespritzt, damit das Pferd entspannt ist und ihr nicht zu heiß ist!"



"Hier bin ich durch das Wasser gerennt, weil mir schon heiß war. Es hat so Spaß gemacht!"



"Da war ich schon wirklich müde, ich habe mich einfach da hin gesetzt! Ende!"


 
zurück